Ostern 2018 in der Kita St. Margareta

Pünktlich um 11.00 Uhr  am Gründonnerstag den 29.03.2018 begrüßte Pastoralreferent Johannes Edelmann die Kitakinder, deren Eltern und Geschwister und die  Erzieherinnen vor der katholischen Kirche St. Margareta. Jedes Kind hatte einen Palmzweig in der Hand und hob es weit nach oben, damit Johannes Edelmann auch jeden Palmzweig segnen konnte.
Dann zogen die Kinder angeführt von der noch brennenden, letztjährigen Osterkerze feierlich in die Kirche ein und legten die Palmzweige seitlich vom Altar ab.
Kinder und Eltern kamen dann nach vorne und bildeten einen Kreis am Altar. Gemeinsam mit den Großen wurde symbolisch der Tisch für das gemeinsame Mahl gedeckt, danach feierten alle zusammen das Abendmahl. Das in Körben gelegte Brot wurde von den Erzieherinnen Andrea Herborn und Claudia Schmidt verteilt und alle sangen: „Jesus lädt uns ein“.
Gemeinsam erzählte Andrea Herborn den Kindern und Erwachsenen wie die Geschichte von Jesus weitergeht. Am Ende verlischt die Osterkerze des letzten Jahres. (Darstellung der Trauer).
Johannes Edelmann schenkte dem Kindergarten am Ende eine neue Osterkerze für das kommende Jahr und spendete allen zum Abschluss den Segen.
Vor der Kirche wurde zum Brot noch Traubensaft verteilt und viele Gespräche geführt. Die Kinder nahmen danach die geweihten Palmzweige mit nach Hause.

Am Dienstag nach Ostern gestalteten wir mit den Kindern die Auferstehungsfeier, erzählten das Ende der Ostergeschichte unter Mithilfe des neuen Kamishibais (Erzähltheater), zündeten die neue Osterkerze an und suchten zum Abschluss im Garten die Osterkörbchen.

(Bericht: Kita St. Margareta)

 
© Kath.Eppstein 2015