Aschermittwoch in der Kita St. Margareta

Wie jedes Jahr besuchte Pastoralreferent Johannes Edelmann an Aschermittwoch die Katholische Kindertagesstätte Sankt Margareta, um mit den Kindern und Erziehern über die Fastenzeit zu sprechen und einen kleinen Gottesdienst, mit Austeilung des Aschekreuzes zu feiern. Zur Einstimmung in den Gottesdienst sangen wir gemeinsam die Lieder „Lasst uns miteinander“ und „Gottes Liebe ist so wunderbar“.

Johannes Edelmann erklärte, dass das Aschekreuz das Symbol dafür ist, dass Gott immer bei uns ist und jetzt eine 40 tägige Fastenzeit beginnt. Schnell erzählten die Kinder davon, dass sie sich auch Gedanken darüber machen auf was sie in der nächsten Zeit verzichten wollten. Theo wollte zwei Tage auf Gummibärchen verzichten und dann eventuell über Fernsehen und Computerverzicht nachdenken. Maximilian sagte gleich, dass er den Gummibärchenkonsum einschränken wolle. So ergab sich noch viel Gesprächsstoff für die kommende Zeit.

Mit dem Kreuzzeichen beendeten wir den Gottesdienst. Die Gespräche über die Fastenzeit gehen aber die nächste Zeit weiter.

© Kath.Eppstein 2015