Sommerfest in der Kita St. Margareta

„Die goldenen Pumas“ rockten beim Sommerfest

Bei strahlendem Sonnenschein stellten sich Kindergartenkinder mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern auf dem Vorplatz der Kindertagesstätte St. Margareta in Bremthal zu einem Halbkreis um eine selbstgebaute Achterbahn. Leiterin Gabriele Hohmeister stimmte alle auf das Thema des Sommerfestes ein und stimmte, begleitet von den Erzieherinnen Marion Grimm und Sabine Klug an den Gitarren mit allen Besuchern „Eine Kirmes, die ist lustig, eine Kirmes, die ist schön…“ an.

Zur ersten Achterbahnfahrt des Tages durften die 15 Vorschulkinder Platz nehmen. Zur Erheiterung aller hatten sich die sechsjährigen Zwillinge Paula und Julius als Oma mit grauer Perücke und Opa mit feschen Hosenträgern und Holzstock verkleidet und kletterten langsam in die erste Reihe der Achterbahn. Es ging hinauf und wieder runter, nach links und nach rechts, geführt von der Auszubildenden Sofia Metzger am Mikrofon. Alle machten die Bewegungen in der Achterbahn begeistert mit. Auf dem gesamten Kindergartengelände waren verschiedene Stationen aufgebaut, die alle Kinder nach Lust und Laune ausprobieren konnten. So gab es etwa den „Fußgreifer“: Massagebälle, Korken oder Steine mussten im Wasser von einer Kiste in die andere befördert werden, und das nur mit den Füßen. Weitere Aufgaben waren Dosenwerfen, Hau den Lukas, die Suche nach „Gold“ und das Bemalen von Wimpeln. Außerdem war ein Autoscooter mit Bobby Cars unter einem Sonnensegel vorbereitet und Marion Grimm bastelte gemeinsam mit Nadja Vollmert, die seit April diesen Jahres Erzieherin in der Mäusenestgruppe ist, bunte Luftballontiere. Wer alle Stationen passiert hatte, konnte sich am Stand des Fördervereins eine Belohnung abholen.

Die Eltern vom Förderverein verkauften an ihrem Stand lustige Türstopper, liebevoll gestaltete Pinnwände, Kissen, Filzpantoffeln und vieles mehr. Heiß begehrt war auch das Wassereis.

Im vergangenen Kindergartenjahr hat sich einiges verändert: Die Mäusenestgruppe zog in den frisch gestrichenen, größeren Gruppenraum, wie berichtet wurde ein Werkraum eingerichtet, außerdem eine Schreibwerkstatt initiiert, der obere Flur gestrichen und mit neuen Regalen und Teppichen umgestaltet.

Während nach der Schließung einer Gruppe im vorigen Jahr noch sorgenvolle Stimmung herrschte, habe sich diese ins Positive gewandelt, erklärte Hohmeister. Der Förderverein setzte sein erstes großes Projekt um: Die neue Wasserpumpe im Garten durfte Vorschulkind Aiden beim Sommerfest offiziell einweihen und schnitt das rote Band durch.

Während die Familien sich im Schatten das Buffet schmecken ließen, hieß es Bühne frei für die Vorschulkinder-Band „Die goldenen Pumas“ mit Julius am Schlagzeug, Aiden am Klavier, Jerome am Saxophon, Allesandro an der Gitarre, Clara und Laura an den Mikrofonen und den Tänzern Antonia, Paula und Sofie, Adrian, Karim, Maximilian und Timo. Sie begeisterten mit ihrer Vorführung das Publikum.

Weiter ging es mit der amerikanischen Versteigerung eines von einer Hutmacherin gestalteten Huts – Der letzte, der in einer festgelegten Zeit einen Euro spendete erhielt den Zuschlag. Inklusive Versteigerung und Spenden für das Buffett betrug der Erlös des Sommerfestes 310 Euro. Er komme dem Förderverein zugute, sagte Vorsitzende Christina Tischler.

In der Kindertagesstätte wird es personelle Veränderungen geben. So verabschiedete Gabriele Hohmeister Sofia Metzger und Sandra Hartnig-Schuck. Nach den Sommerferien kommen zur Verstärkung Berufspraktikantin Tanja Scharper und Angelique Schlegel, Sozialassistentin im Anerkennungsjahr, kündigte Gabriele Hohmeister an.

© Kath.Eppstein 2015