Bücherflohmarkt und Vorlesetag am 20.11.2015 in der Kita St. Margareta

Seit 2012 macht die katholische Kindertagesstätte St. Margareta in Bremthal beim bundesweiten Vorlesetag, der eine gemeinsame Initiative der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung ist, mit.

Die Kita Leiterin Frau Hohmeister begrüßte am vergangenen Freitag die Kinder, Erzieherinnen, Mütter sowie die fünf Lesepaten zum Morgenkreis im Turnraum der Kindertagesstätte. „Heute ist etwas ganz anders als sonst, was denn?“, fragte Erzieherin Marion Grimm in die Runde. „Es sind viele Gäste da“, kam es von der einen, „heute ist Bücherflohmarkt“, kam es von der anderen Seite. „Das Vorlesen ist heute“, kam es von überall.

Bevor es richtig losging, wurde Praktikant Lukas Kleber verabschiedet. Der Fünfzehnjährige, der zwischen den Kindern saß, hatte seinen letzten Tag im Kindergarten. Erzieherin Helma Probst überreichte ihm ein Zeugnis und bedankte sich für seine ausgezeichnete Mitarbeit. Am Vorlesetag gab es insgesamt drei Gruppen. In der Schreibwerkstatt lasen Ortsvorsteher Guido Ernst und Corinna Schulte vor, im Turnraum die Erste Stadträtin Sabine Bergold und im Raum nebenan Karin Muckermann und Kirstin Nevermann. Sie hatte das Buch „Lullemu, wer bist Du?“ mitgebracht, in dem es um einen Hund geht, der einen Freund sucht.

Die meisten Jungs entschieden sich für Guido Ernst, acht weitere Kinder, Mädchen und Jungen blieben mit Sabine Bergold und Gabriele Hohmeister im Turnraum. Ihre Lektüre war „Das kleine Ich bin ich“. Es geht um ein kleines Tier auf einer Wiese, das zwar mit anderen Tieren verwandt ist, ihnen aber nicht gleicht. Es ist kein Pferd, keine Kuh und kein Vogel. „Denn ich bin, ich weiß nicht wer, suche hin und suche her, suche her und suche hin, möchte wissen, wer ich bin“, las Sabine Bergold vor und die Kinder stimmten mit ein.

Zur gleichen Zeit war der Elternförderverein damit beschäftigt, die gespendeten Bücher zu sortieren, Babybücher, Kinderbücher, historische Romane, Frauenliteratur, Weihnachtsgeschichten, für jeden war etwas dabei. Nach dem Vorlesen bauten Christina Tischler, Sabrina Schwab und Peter Vitze den Bücherflohmarkt im Turnraum auf. Um 13 Uhr ging es los. Wie die Vorsitzende des Vereins, Christina Tischler, berichtete, war der Bücherflohmarkt ein voller Erfolg. Insgesamt seien 390 Euro zusammengekommen, die dem Kletterzelt zu gute kommen. Es soll im Frühjahr auf dem Außengelände der Kindertagesstätte errichtet werden. Die restlichen Bücher werden noch für ein paar Wochen im Kindergarten ausgelegt und können gegen eine kleine Spende mitgenommen werden.

© Kath.Eppstein 2015