Aus der Gemeinde

Fenster der Gemeinschaft in St. Michael, Ehlhalten

In St. Michael Ehlhalten findet vor den Sommerferien jährlich das bei allen beliebte Sommerfest am Gemeindehaus statt. In diesem Jahr war schnell klar, dass es in der bekannten Form nicht stattfinden kann. Es war dem Ortsausschuss ein großes Anliegen, diesen Termin nicht sang- und klanglos verstreichen zu lassen.
Die Einschränkungen, mit denen wir in der Corona-Zeit leben, macht ein Treffen leider nicht möglich. Trotzdem wollten wir ein Zeichen setzen, um unsere Verbundenheit zum Ausdruck zu bringen. Wir wollten zeigen, dass wir aneinander denken. So wurde ein Flyer entworfen, der einen irischen Segenstext enthielt. Gleichzeitig entstand die Idee für ein „Fenster der Gemeinschaft“...mehr

3. Ökumenischer Kirchentag 2021

Das Corona-Virus beeinflusst seit einigen Monaten unser Leben:
Abstand halten, Maske tragen, Hände desinfizieren und andere Hygienevorschriften prägen den Alltag der Menschen.
 
Da ist es kein Wunder, dass sich Viele fragen: Wie kann unter solchen Umständen ein 3. Ökumenischer Kirchentag im kommenden Jahr aussehen? Wir gehen derzeit diese Themen bei der Vorbereitung aktiv an und werden im Herbst Antworten auf die dringendsten Fragen liefern.
Was wir zum jetzigen Zeitpunkt sagen können, ist: Der 3. Ökumenische Kirchentag soll stattfinden.
 
Und zwar nicht nur virtuell, sondern auch als Veranstaltung direkt vor Ort in Frankfurt, auf der sich Menschen ganz direkt begegnen können.
Aber dieser ÖKT wird trotzdem anders aussehen, als die Kirchen- und Katholikentage vor Corona.
Wie genau, das muss sich in den kommenden Wochen und Monaten erweisen.
 
Als Zeichen der Hoffnung haben die Gastgebenden Kirchen einen Baum gepflanzt. Die zweifarbige Eiche in der Liesel-Christ-Anlage soll als sichtbares Symbol der Hoffnung in der Corona-Krise stehen - auch der Hoffnung darauf, im Mai 2021 gemeinsam einen tollen Ökumenischen Kirchentag feiern zu können.
 
Bei der Pflanzung des Baumes ist ein Video entstanden, bei dem auch die Kirchenleitenden der Gastgebenden Kirchen zu Wort kommen. Neben unserem Bischof Georg Bätzing geben Kirchenpräsident Volker Jung (Evangelische Kirche in Hessen und Nassau), sowie die Bischöf*innen Peter Kohlgraf (Bistum Mainz), Michael Gerber (Bistum Fulda) und Beate Hofmann (Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck) ein Statement zum ÖKT und sprechen von den Hoffnungen und Chancen, die sie mit ihm verbinden.
 
Das Video können Sie hier ansehen.

 

 

Information zur Feier der Erstkommunion 2020

Schon seit einigen Monaten hält die Corona Pandemie unseren Alltag im Griff und ständig neue und wechselnde Bedingungen machen eine langfristige Planung schwer.
So ist die Feier der Erstkommunion bis zu den Sommerferien verboten. Wir gehen derzeit davon aus, dass sich an den vielen Vorschriften und Hygienemaßnahmen zur Feier von Gottesdiensten auch in nächster Zeit wenig ändern wird. Die Erstkommunionfeier auf unbestimmte Zeit zu verschieben empfinden wir als unzumutbar für die Kinder, die sich bereits über Monate auf diesen besonderen Tag vorbereitet haben...weiter

Malwettbewerb der Kommunionkinder

Wir haben uns riesig darüber gefreut, wie viele der Kommunionkinder an unserem Malwettbewerb teilgenommen haben. Es sind dabei richtig kleine Kunstwerke entstanden. Viele haben sich die Ausstellungen schon angesehen und die Bilder sehr gelobt. Sogar die Eppsteiner Zeitung hat darüber berichtet.
Eigentlich waren alle Zeichnungen ganz toll, sodass die Jury es schwer hatte sich zu entscheiden. Die Bilder wurden ganz genau betrachtet und über jedes
einzelne gesprochen. Doch am Ende kam die Jury zu einem einstimmigen Ergebnis...weiter

Aktuelle Mitteilung an unsere Gemeindemitglieder

Liebe Gemeindemitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

das Pastoralteam hat in Abstimmung mit dem PGR Vorstand  für die kommenden Monate diese Gottesdienstregelung festgelegt:

Im Monat Juli feiern wir Gottesdienst:
samstags: 18:00 Uhr - St. Michael, Niederjosbach - Vorabendmesse
sonntags:  09:30 Uhr - St. Laurentius, Eppstein

Ab August 2020 wird es wieder regelmäßige Gottesdienste geben:

samstags um 18:00 Uhr in St. Margareta, Bremthal
sonntags um 09.30 Uhr in St. Laurentius, Eppstein
sonntags um 11:00 Uhr in St. Michael, Niederjosbach
sonntags um 11:00 Uhr in St. Jakobus, Vockenhausen

Die Werktagsmesse finden ebenfalls wieder wie gewohnt statt.

Die Anzahl der Gottesdienstbesucher wird nach wie vor pro Kirche genau festgelegt.

Ehlhalten:          15 Gottesdienstbesucher
Eppstein:           29 Gottesdienstbesucher
Niederjosbach:   24 Gottesdienstbesucher
Bremthal:          25 Gottesdienstbesucher
Vockenhausen:  22 Gottesdienstbesucher (davon 6 auf der Empore)

Um einen Gottesdienst an Wochenenden besuchen zu können ist es erforderlich, dass Sie sich vorher über das Zentrale Pfarrbüro telefonisch anmelden. Beginn der Anmeldung immer in der Woche des Gottesdienstes, also ab montags. Anmeldungen per Mail können leider nicht berücksichtigt werden.
Für die Werktagsmesse ist ebenfalls eine telefonische Anmeldung nötig.

Es gelten diese Hinweise:

  • Entscheidend ist, dass alle Abstand voneinander halten beim Eintreten, in der Kirche und auch danach.
  • Tragen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz beim Betreten und Verlassen der Kirche. An Ihrem Sitzplatz brauchen Sie den Schutz nicht zu tragen.
  • Personen mit Erkältungssymptomen und/oder Fieber dürfen die Kirche nicht betreten.
  • Bitte bringen Sie – für eventuell gemeinsame Gebete – Ihr eigenes Gesangbuch mit. Leider darf derzeit nicht gemeinsam gesungen werden.
  • Im Eingangsbereich stehen Desinfektionsmöglichkeiten für die Hände bereit.
  • Bitte setzen Sie sich auf den Ihnen zugewiesenen Platz. Die Plätze sind mit Nummern markiert so, dass Sie nach allen Seiten 1,50 m Abstand einhalten. (Familien, die in häuslicher Gemeinschaft leben, können zusammensitzen.) Halten Sie bitte die markierten Laufwege ein, damit der vorgegebene Sicherheitsabstand gewährleistet wird.
  • Der Friedensgruß erfolgt ohne Handreichen.
  • Die Kollekte können Sie nach dem Gottesdienst in die bereitstehenden Körbchen geben.
  • Nach dem Gottesdienst bitten wir Sie, vor der Kirche nicht in Gruppen zusammen stehen zu bleiben.

Mitteilung an unsere Gemeindemitglieder - Update vom 15. Mai 2020

Die Beschlüsse der Bundesregierung und Länder vom 6. Mai 2020 machen eine Aktualisierung unserer Mitteilung nötig:

Es dürfen wieder öffentliche Gottesdienste gefeier werden. Bitte beachten Sie dazu unsere Mitteilung an die Gemeinde auf dieser Seite.

Die Live-Stream-Gottesdienste vom Limburger Domberg gehen zunächst bis Pfingsten weiter. Ab dem 5. Mai überträgt das Bistum die Gottesdienste aus der Kapelle des Bischofshauses immer dienstags und freitags, um 18:00 Uhr, auf seinen Youtube- und seinem Facebookkanal. Sonntags wird die Liturgie um 10:00 Uhr gestreamt. Zusätzlich wird es eine Übertragung an Christi Himmelfahrt, 21. Mai, um 10:00 Uhr geben. 

Auf der Homepage der Pfarrei St.Peter und Paul Hofheim (Pastoraler Raum Main-Taunus Mitte)  www.stpup.de  finden Sie ebenfalls Angebote.

Unsere Kirchen bleiben für das persönliche Gebet tagsüber geöffnet. Sie können auch weiterhin eine Kerze anzünden und beten.  Bitte halten Sie die Abstandsregelung ein.

Es bleibt dabei, dass auch die Feiern der Erstkommunion auf einen späteren Zeitpunkt, an dem sich die Situation wieder normalisiert hat, verschoben werden müssen.

Taufen und Trauungen können unter den gegebenen Umständen in dem gewohnten feierlichen Rahmen nicht stattfinden, sind aber nicht verboten und unter Beachtung der staatlichen Vorgaben möglich. Bitte setzen Sie sich bei Anfragen mit dem Pfarrbüro in Verbindung.

Trauerfeiern können wieder in den Trauerhallen stattfinden. Die Stadt Eppstein hat für jede Trauerhalle eine Teilnehmerzahl für die Angehörigen vorgegeben. Die Pietäten sind darüber informiert und können Auskunft geben. Verantwortlich für die Einhaltung der Hygienevorschriften und die mögliche maximale Anzahl der Teilnehmenden sind die jeweiligen Bestatter.

Maßnahmen und Veranstaltungen, dazu zählen Gremiensitzungen, Treffen von Gruppen, kirchlichen Vereinen, Maßnahmen der Jugendarbei können unter Einhaltung der Abstands-und Hygieneregeln stattfinden. Details dazu können Sie im Pfarrbüro erfahren.

Der Publikumsverkehr im Pfarrbüro ist unter Wahrung der Hygiene-und Abstandsregeln möglich. Bitte setzen Sie bei Ihrem Besuch die Schutzmaske auf. Natürlich sind wir auch weiterhin telefonisch und elektronisch für Sie erreichbar und nehmen Ihre Anliegen und Fragen entgegen. Auch das Pastoralteam können Sie weiter telefonisch oder per Mail kontaktieren.

Wenn Sie Hilfe brauchen oder ein Gespräch suchen melden Sie sich im Zentralen Pfarrbüro oder auch bei den Seelsorgerinnen oder Seelsorgern. Wir werden versuchen, Sie so gut wie möglich zu unterstützen.

Die Pfarrheime sind unter bestimmten Auflagen geöffnet. Die Ausgabe von Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

Sollte es Neuigkeiten geben, werden wir Sie über unsere Homepage, die Schaukästen und die Eppsteiner Zeitung informieren.
Wir schließen Sie alle in unser Gebet ein. Bleiben Sie gesund und hoffnungsvoll!

"Offener Bücherschrank" jetzt auch in Niederjosbach

Niederjosbach hat jetzt endlich auch einen "Offenen Bücherschrank"! Vor dem Katholischen Gemeindezentrum, Am Honigbaum 13, steht er und freut sich auf nette Besucher. Wer gerne liest ist herzlich eingeladen, sich was rauszunehmen oder Bücher reinzustellen. Es gibt Bücher für Erwachsene, Jugendliche und Kinder.
Erstmal ist er als vorübergehende Lösung gegen akute Langeweile eingerichtet worden, aber wer weiß, vielleicht wird daraus ja irgendwann eine feste Einrichtung.

Büchereiteam der Ökumenischen Bücherei Niederjosbach

© Kath.Eppstein 2019