Aktuelle Veranstaltungsangebote

Morgenlob - freitags in der Fastenzeit

„Zeige mir Herr, deine Wege - lehre mich deine Pfade“
Beginn: 7:00 Uhr
Unter diesem Motto wollen wir unsere Morgenlobe gestalten und Sie dazu herzlich einladen.
Gemeinsam beten, still werden, hören auf Gottes Stimme!
Auf das gemeinsame Frühstück muss wegen der Corona - Pandemie leider verzichtet werden. Im Gottesdienst muss eine medizinische Maske getragen werden und es darf nicht geheizt werden. Deshalb warm anziehen!
Termine: 26. Februar, 5. März, 12. März, 19. März und 26. März 2021
Ort: Kirche St. Margareta, Schäfergasse, Bremthal

Ökumenische Andacht zum Weltgebetstag am 5. März 2021

Weltgebetstag "Worauf bauen wir?"
Beginn: 10:00 Uhr in St. Laurentius, Eppstein
Wegen der immer noch vorherrschenden Corona-Pandemie wird der Weltgebetstag am 5. März 2021 leider nicht in der gewohnten Form stattfinden.
Doch können sich alle, die es möchten, im Gebet vereinen. Unter der Überschrift „Ein Gebet wandert über den Erdball …“ beten wir am Freitag, 5. März 2021 im Gottesdienst in St. Laurentius für Solidarität in der Corona-Krise!“ Solidarität mit Frauen und allen, die unter dem Coronavirus leiden, besonders mit denen, die am wenigsten Hilfe haben.
Beten Sie mit – am Freitag, 5. März 2021 um 10:00 Uhr. - auch für die Andacht bitten wir um Anmeldung unter Telefon 06198 32046 oder 32047.
Ort: Pfarrkirche St. Laurentius, Burgstraße, Eppstein

2021 kommt der Weltgebetstag von Frauen des pazifischen Inselstaats Vanuatu. „Worauf bauen wir?“, ist das Motto des Weltgebetstags, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus 7,24 bis 27 stehen wird. Felsenfester Grund für alles Handeln sollen Jesu Worte sein. Denn nur das Haus, das auf festem Grund steht, werden Stürme nicht einreißen, heißt es in der Bibelstelle bei Matthäus. Dabei gilt es, Hören und Handeln in Einklang zu bringen: „Wo wir Gottes Wort hören und danach handeln, wird das Reich Gottes Wirklichkeit. Wo wir uns daran orientieren, haben wir ein festes Fundament – wie der kluge Mensch im biblischen Text. Unser Handeln ist entscheidend“, sagen die Frauen in ihrem Gottesdienstentwurf.
Vanuatu – eine Inselgruppe im Pazifik – ist das diesjährige Weltgebetsland. Täglich kämpft die Bevölkerung gegen Ernteausfälle, Starkregen, steigenden Meeresspiegel und Plastikmüll. Als Zeichen der Verbundenheit mit den Menschen haben wir kleine Blumensamentütchen, die wir in unseren Kirchen und auf dem Wochenmarkt unter dem Motto: „Machen Sie mit – wir säen Vielfalt für ein gutes Weltklima“ gegen eine Spende anbieten. Der Weltgebetstag schärft den Blick für die „eine Welt“ in der wir leben und fordert zum notwendigen Handeln heraus. Gebet und Handeln werden als glaubwürdige Einheit erfahren.

Wir laden alle ein, die nicht am Gottesdienst in St. Laurentius teilnehmen können, sich dem Gebet im WGT-Gottesdienst im Fernsehen anzuschließen.
Am Freitag, 5. März um 19:00 Uhr wird der WGT-Gottesdienst auf Bibel- TV ausgestrahlt. Tagsüber kann auch auf YouTube oder online unter www.weltgebetstag.de mitgefeiert werden.
Wer für die Arbeit des Weltgebetstages spenden möchte, findet in unseren Kirchen und auf dem Wochenmarkt Spendentütchen, die im Pfarrbüro oder in der Sakristei nach den Gottesdiensten bis zum 28. März 2021 abgegeben werden können.

Ökumenische Abendgebete - mittwochs in der Fastenzeit

Beginn: 18:00 Uhr
An vier Mittwochabenden in der Fastenzeit laden wir Sie herzlich ein, zum Glockenläuten um 18:00 Uhr in die Kirche zu kommen, um zu Verweilen, zu Beten und Ruhe zu finden.
Elemente: Musik, Gebet, Stille, biblischer Text, Segen
„Wenn es dir gut tut, dann komm“ (Franz von Assisi)
Termine: 10. März, 17. März, 24. März und 31. März 2021
Ort: Kirche St. Michael, Kirchgasse, Niederjosbach

Aktuelle Mitteilung an unsere Gemeindemitglieder

Liebe Gemeindemitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

das Pastoralteam hat in Abstimmung mit dem PGR Vorstand  für die kommenden Monate diese Gottesdienstregelung festgelegt:

Ab August 2020 wird es wieder regelmäßige Gottesdienste geben:

samstags um 18:00 Uhr in St. Margareta, Bremthal
sonntags um 09.30 Uhr in St. Laurentius, Eppstein ab Oktober im Wechsel mit St. Michael, Ehlhalten
sonntags um 11:00 Uhr in St. Michael, Niederjosbach
sonntags um 11:00 Uhr in St. Jakobus, Vockenhausen

Die Werktagsmesse finden ebenfalls wieder wie gewohnt statt.

Die Anzahl der Gottesdienstbesucher wird nach wie vor pro Kirche genau festgelegt.

Ehlhalten:          15 Gottesdienstbesucher
Eppstein:           29 Gottesdienstbesucher
Niederjosbach:   24 Gottesdienstbesucher
Bremthal:          25 Gottesdienstbesucher
Vockenhausen:  24 Gottesdienstbesucher (davon 6 auf der Empore)

Um einen Gottesdienst an Wochenenden besuchen zu können ist es erforderlich, dass Sie sich vorher über das Zentrale Pfarrbüro telefonisch anmelden. Beginn der Anmeldung immer in der Woche des Gottesdienstes, also ab montags. Anmeldungen per Mail können leider nicht berücksichtigt werden.
Für die Werktagsmesse ist ebenfalls eine telefonische Anmeldung nötig.

Es gelten diese Hinweise:

  • Entscheidend ist, dass alle Abstand voneinander halten beim Eintreten, in der Kirche und auch danach.
  • Tragen Sie bitte einen medizinischenMund-Nasen-Schutz beim Betreten und Verlassen der Kirche. Auch am Sitzplatz muss ein medizinischer (FFP2 oder OP Maske) Mund-Nasen-Schutz getragen werden!.
  • Personen mit Erkältungssymptomen und/oder Fieber dürfen die Kirche nicht betreten.
  • Bitte bringen Sie – für eventuell gemeinsame Gebete – Ihr eigenes Gesangbuch mit. Leider darf derzeit nicht gemeinsam gesungen werden.
  • Im Eingangsbereich stehen Desinfektionsmöglichkeiten für die Hände bereit.
  • Bitte setzen Sie sich auf den Ihnen zugewiesenen Platz. Die Plätze sind mit Nummern markiert so, dass Sie nach allen Seiten 1,50 m Abstand einhalten. (Familien, die in häuslicher Gemeinschaft leben, können zusammensitzen.) Halten Sie bitte die markierten Laufwege ein, damit der vorgegebene Sicherheitsabstand gewährleistet wird.
  • Der Friedensgruß erfolgt ohne Handreichen.
  • Die Kollekte können Sie nach dem Gottesdienst in die bereitstehenden Körbchen geben.
  • Nach dem Gottesdienst bitten wir Sie, vor der Kirche nicht in Gruppen zusammen stehen zu bleiben.
© Kath.Eppstein 2019