Fenster der Gemeinschaft in St. Michael Ehlhalten

In St. Michael Ehlhalten findet vor den Sommerferien jährlich das bei allen beliebte Sommerfest am Gemeindehaus statt. In diesem Jahr war schnell klar, dass es in der bekannten Form nicht stattfinden kann. Es war dem Ortsausschuss ein großes Anliegen, diesen Termin nicht sang- und klanglos verstreichen zu lassen.
Die Einschränkungen, mit denen wir in der Corona-Zeit leben, macht ein Treffen leider nicht möglich. Trotzdem wollten wir ein Zeichen setzen, um unsere Verbundenheit zum Ausdruck zu bringen. Wir wollten zeigen, dass wir aneinander denken. So wurde ein Flyer entworfen, der einen irischen Segenstext enthielt. Gleichzeitig entstand die Idee für ein „Fenster der Gemeinschaft“. Als Vorlage diente das berühmte Richter-Fenster des Kölner Doms. Dort sind von dem Künstler Gerhard Richter Farbquadrate nach dem Zufallsprinzip angeordnet, die die Vielfalt der Menschen symbolisieren. Wir haben es für Ehlhalten umgesetzt, indem das Fenster vorgemalt wurde und die oberen Quadrate bereits farbig gestaltet waren. In dem Flyer, der an alle Haushalte verteilt wurde, befanden sich jeweils 2 quadratische Zettel    (Post-its). Seit dem ursprünglichen Termin des Sommerfestes am letzten Juniwochenende hat nun jeder die Möglichkeit, den Zettel zu bemalen oder mit einem Text oder einem Symbol zum Thema Gemeinschaft zu versehen.
Diese Zettel werden dann wetterfest laminiert und an dem Fenster befestigt. Nach den ersten 3 Wochen wurden bereits 52 Zettel angebracht, was die Organisatoren der Aktion sehr freut.
Es ist ersichtlich, dass sich alle Altersgruppen daran beteiligt haben. Das Fenster kann weiterhin gefüllt werden und bleibt noch einige Zeit für jeden sichtbar am Gemeindehaus stehen. Danach wird es geschützt in der Kirche zu sehen sein.

 

© Kath.Eppstein 2019