Kartoffelfeuer 2019

Bei strahlendem Sonnenschein fand das diesjährige Kartoffelfeuer in Ehlhalten statt. Der Ausschuss für Kinder, Jugendliche und Familien, von der Katholischen Kirchengemeinde, hatte das familiäre Erntefest vorbereitet und alle Familien und Interessierten eingeladen. Zunächst ging es wie üblich, zum Apfelbaum an der Kirche. Die Jugendlichen kletterten bis in die höchsten Äste, um auch den letzten Apfel ernten zu können. Die jüngeren Kinder sammelten die reifen Früchte aus der Wiese auf oder pflückten mit Hilfe der Eltern, die tief hängenden Äpfel ab.
Am Dorfplatz verarbeiteten große und kleine Leute die reifen Früchte dann für den beliebten Applecrumble. Die Jüngeren packten die Kartoffeln in Folien und warfen sie in die Glut, die von einigen Männern in der großen Feuerschale vorbereitet wurde.
Danach war genügend Zeit, Traumfänger aus selbst gesammelten Zweigen herzustellen oder Äpfel, die aus buntem Tonkarton ausgeschnitten wurden mit lustigen Würmchen aus Hexentreppen zu bekleben.
Pünktlich zum Eintreffen der Eltern, konnten die Helfer das fertige Essen auf dem Buffet herrichten. So gab es neben den dampfenden Kartoffeln und frischem Kräuterquark, eine heißen Kartoffelsuppe mit Würstchen, Brot und den frisch aus dem Ofen geholte Applecrumble. Auf langen Stöcken grillten die Kinder ihre Würstchen über der Glut. So konnten sich Kinder und Erwachsene in schöner Gemeinschaft reichlich stärken und die herbstliche Sonne genießen.
Text: Martina Smolorz

© Kath.Eppstein 2019