Palmsonntag in St. Jakobus, Vockenhausen am 9. April 2017

In diesem Jahr wurde die Messe am Palmsonntag in Vockenhausen als Familiengottesdienst gestaltet. Viele Gemeindemitglieder waren gekommen, um sich an den Einzug von Jesus zu erinnern. Der Gottesdienst begann mit der traditionellen Weihe der Palmzweige vor der Kirche.  Zu frohen Gesängen trugen die Messdiener das Kreuz, als Symbol für Jesus, in die Kirche hinein, während die Palmzweige geschwungen wurden.

In der Katechese waren alle eingeladen eine kleine Zeitreise zu starten und gedanklich nach Jerusalem zu wandern. Ein Reporter der Jerusalemer Post interviewte verschiedene Leute, die den Einzug von Jesus live miterlebt hatten. Begeisterung und Skepsis wurden spürbar, verbunden mit der Frage, wie sich die Stimmung in der Stadt weiterentwickeln würde. Als Antwort darauf wurde im Anschluss eine Kinderpassion vorgetragen. Auch die Erwachsene lauschten gespannt, hörten sie doch  einmal neu eine altbekannte Geschichte.

© Kath.Eppstein 2015