Fastnacht unterm Katzenbalken am 25. Februar 2017

Luftschlangen, Ballons und Girlanden – in der liebevoll geschmückten Ehlhaltener Pfarrscheune traf sich am Fastnachtssamstag allerlei Narrenvolk. Die katholische Kirchengemeinde hatte zum närrischen Abend eingeladen und ein buntes Programm auf die Beine gestellt.
Die jüngsten Darsteller Johanna Racky und Michelle Wilms standen als zwei kleine Engel auf der Bühne. Christof Müller erinnerte als Luther an das diesjährige Reformationsjubiläum und Pastoralreferent Johannes Edelmann stieg als Professor Roncalli in die Bütt. Begleitet von russischer Volksmusik betrat Erich Dambacher als der kleine Iwan die Bühne. Klaus Nies vom Verwaltungsrat der Kirchengemeinde berichtete über seine Erlebnisse als Babysitter, bevor Martina Smolorz in diesem Jahr nicht als Kirchenmaus, sondern als Freiheitsstatue den Weg über den großen Teich in die Pfarrscheune gefunden hatte.

Das musikalische Dreigestirn, bestehend aus Josef Ernst, Ernst-Dieter Racky und Otto Benning, brachte mit närrischer Stimmungsmusik Schwung in die Scheune, die durch den Auftritt der Tanzgruppe richtig in Wallung kam. Die „Crazy Girls“ Gudrun Bauer, Uta Ewen, Mechthild Kilb, Gisela Mohr, Bärbel Weil mit ihrer Leiterin Vera Wolf animierten den Saal mit ihren Latinotänzen zum Mitmachen. Der Hit des Abends war die Karaoke-Musik von DJ Horst Schleicher, zu der das Narrenvolk bis nach Mitternacht sang und tanzte.

Das Organisations- und Küchenteam um Lucia und Albert Kretschmer sorgte mit einer vielfältigen Auswahl an Speisen und Getränken für die nötige Stärkung am lustigen Abend.

 
© Kath.Eppstein 2015