Familienstunde am Tag des Gebetes in St. Michael, Niederjosbach am 21.02.2016

Familienstunde zum Thema „Scherben“

Bringen Scherben Glück? Dieser Frage wollte das Familienstunden-Team am vergangenen Sonntag gemeinsam mit den großen und kleinen Besuchern in der Niederjosbacher Kirche nachgehen. Dafür hatten sie unzählige Tonscherben vorbereitet, von denen sich jeder der kam eine nehmen durfte. Einige Kinder erzählten von den Scherben, die sie schon in ihrem Leben erlebt haben und auch die Erwachsenen durften mal tief in sich hineinfühlen. „Damit Scherben Glück bringen können, müssen wir uns öffnen, Gottes Hilfe annehmen und mutig Neues beginnen“, mit starken Worten führte Andrea Sehr durch die Familienstunde. Und so durfte jeder seine Scherbe nehmen und sinnbildlich zu etwas Neuem zusammenfügen, einem großen auf dem Boden liegenden Kreuz, dem Lebenszeichen, wie Traudi Ziegler wunderschön anschaulich für die Kinder erklärte. Es wurde zum Denken angeregt, Mut gemacht und musikalisch begleitet von Birgit Schmickler an der Orgel auch viel gesungen. Zum Abschluss gab es einen wunderschönen gemeinsamen Kanon auf der Empore rund um die Orgel. Trotz der vielen kantigen Scherben war es ein rundum runder Nachmittag.

© Kath.Eppstein 2015