Sankt Martin in Eppstein am 10.11.2015

Foto: Ulrich Häfner

Großer Martinsumzug in Eppstein

Einen Tag vor dem Martinsfest wurde in Eppstein wieder dem heiligen Martin gedacht. Der Abend begann wie in jedem Jahr mit einer kleinen Andacht in der Laurentiuskirche, die bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Die Kindertagesstätte der Evangelischen Talkirchengemeinde gestaltete die besinnliche Einstimmung und die Kinder trugen ein Martinsspiel vor, das an die berühmte Geschichte der Mantelteilung erinnerte. Traditionelle Martinslieder wurden vom Bläserkreis der Talkirche angestimmt. Fröhlich und mit freudiger Spannung zogen die Kinder anschließend mit ihren Laternen hinter dem Heiligen Martin und seinem Pferd zur Burg hinauf, wo schon das Martinsfeuer auf die Familien wartete. Das milde Wetter hatte dafür gesorgt, dass sehr viele Menschen sich auf den Weg gemacht hatten.

Bei Weckmännern und Getränken konnte der Abend dann stimmungsvoll ausklingen. Allen Helferinnen und Helfern ein herzliches Dankeschön.

Die Spenden in der Höhe von 293,90 Euro gehen in diesem Jahr an das Kinder-Palliativ-Team Südhessen. Diese Menschen betreuen Familien die ein schwerstkrankes Kind haben – auch bei uns im Main-Taunus-Kreis.  Das Kinder-Palliativ-Team unterstützt die Kinder und deren Familien, so dass die kranken Kinder bis zuletzt zu Hause bleiben können. So können sie friedlich und ohne große Schmerzen  in ihrer gewohnten Umgebung und in der Geborgenheit ihrer Familie sterben und müssen nicht ins Krankenhaus oder in ein Hospiz.

Wir danken der Taunus Sparkasse für ihre großzügige Spende, durch die Kinder, Eltern und behinderte Menschen, die uns die Weckmänner gebacken haben, eine große Freude gemacht werden konnte.

© Kath.Eppstein 2015