25jähriges Priesterjubiläum Pater Sebastian August 2014

Sein 25jähriges Priesterjubiläum feierte auch Pater Sebastian aus dem Kloster Ettal. Pater Sebastian stammt aus unserer Gemeinde, 1983 trat er im Kloster Ettal ein.

Am 17. Juni 1989 wurde er dort zum Priester geweiht und feierte daraufhin am 25. Juni 1989 in Eppstein seine Heimatprimiz. Anlässlich eines Besuches in seiner alten Heimat zelebrierte Pater Sebastian am Sonntag, den 03. August 2014 den Gemeindegottesdienst in unserer Pfarrkirche St. Laurentius unter großer Anteilnahme der Gemeinde. Da unsere PGR Vorsitzende Frau Dürrich mit den Messdienern in Rom weilte übernahm es Frau Weigert, vom Ortsausschuss Eppstein, Pater Sebastian mit einigen Worten zu grüßen:

„Lieber Pater Sebastian!

Unsere PGR Vorsitzende, Frau Linda Dürrich, kann heute leider nicht bei uns sein. Daher wurde ich gebeten, Ihnen unsere herzlichen Glück-und Segenswünsche zu Ihrem Priesterjubiläum zu übermitteln. Ich tue dies gerne, durfte ich doch schon beim Primiz-Gottesdienst vor 25 Jahren die Glückwünsche Ihrer Heimatgemeinde zusprechen. Wir erinnern uns sehr gerne an diesen feierlichen Gottesdienst, den ich unter das Motto stellte: „Zeugen gesucht“.

Sie, lieber Pater Sebastian, haben diese Worte ernst genommen und in den 25 Jahren Ihres priesterlichen Wirkens in Wort und Tat umgesetzt und Zeugnis abgelegt von Jesus Christus, dem Sie Ihr ganzes Leben weihten. Der Wahlspruch der Benediktiner; „Ora et labora“ zeigt, dass Sie als Mönch nicht nur einer stillen Klause kontemplativ zurückgezogen leben, nein, Sie stehen mit Ihren vielfältigen Aufgaben mitten im Leben, sei es in der Internatsschule oder im Konvent oder wenn Sie zur Ehre Gottes in die Tasten greifen und die Orgel zum Klingen bringen.

Wir danken Ihnen, dass Sie heute mit uns Eucharistie gefeiert haben und wünschen von Herzen, dass unser himmlischer Vater Sie weiterhin mit seinem Segen begleite! In dem kleinen Präsent versteckt sich eine Flasche Wein aus dem bischöflichen Weingut Limburgs, den Sie in einer Mußestunde genießen sollen."

Liebe Gemeinde!

Im Anschluss an diesen Gottesdienst laden wir Sie herzlich ein, mit uns im Pfarheim bei einem kleinen Sektempfang zu verweilen. Dabei bietet sich Gelegenheit, Pater Sebastian persönlich zu gratulieren. Pater Sebastian wird sicher auch die eine oder andere Frage zu seinem Leben im Kloster beantworten. Die wesentliche Frage hat Pater Sebastian bereits zu Beginn des Gottesdienstes beantwortet „ja, er würde diesen Weg wieder gehen!“

© Kath.Eppstein 2015