Unsere Gemeindereferentin Eva Kremer verabschiedet sich am 22. Juni 2013

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung.“
(Martin Buber)

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben,

nach sechs Jahren als Gemeindereferentin in Eppstein und Bezugsperson in Bremthal, führt mich mein Weg nun weiter in den Pastoralen Raum Schwalbach- Eschborn. Dort werde ich ab dem 15. August meine neue Stelle antreten und so möchte ich mich auf diesem Wege nun von Ihnen verabschieden. Es war für mich eine wertvolle, lehrreiche und erfüllte Zeit hier in Eppstein. Geprägt wurde sie nicht nur durch die Bandbreite der Aufgaben „vom Taufgespräch bis zur Beerdigung“, sondern vor allem durch die Begegnungen mit Ihnen!Und in den letzten sechs Jahren bin ich hier vielen kleinen und großen Menschen begegnet – manchen eher flüchtig, anderen intensiv. Viel Schönes und Bereicherndes ist aus diesen Begegnungen gewachsen, wurde auf den Weg gebracht und geschafft. Dafür bin ich dankbar! Auch wenn manche Wege steinig waren, durfte ich immer wieder Menschen begegnen, die ihr Vertrauen schenkten, mit angepackt haben, Zeit und Herzblut investierten, um miteinander lebendige Kirche zu sein. Ich möchte ein herzliches Dankeschön sagen für all diese Begegnungen, die mir in meiner Zeit hier in Eppstein geschenkt wurden.Es hat sich für mich das Wort Martin Bubers bewahrheitet:„Alles wirkliche Leben ist Begegnung.“Möge die Pfarrei Eppstein immer ein Ort des Lebens und der Begegnungsein! Dazu wünsche ich Ihnen alles Gute und Gottes reichen Segen!

Ihre Eva Kremer

© Kath.Eppstein 2015