Kirchengemeinde St. Laurentius, St. Margareta, St. Jakobus und St. Michael, Eppstein

Fronleichnam 2021

 

St. Michael, Ehlhalten

„Seht unser Gott lädt alle ein“ - unter diesem Motto  feierte die katholische Kirchengemeinde auf dem Gelände hinter der Dattenbachhalle einen Freiluftgottesdienst zu Fronleichnam.

Das Thema zog sich sowohl in den Texten als auch musikalisch durch den gesamten Gottesdienst. Pater Gaspar wies anhand eines Bildes drauf hin, dass alle Menschen eingeladen sind, sich mit und durch die Kommunion zu verbinden. Viele Gruppen waren an dem Gottesdienst beteiligt, wobei besonders die musikalische Vielfalt hervorzuheben ist.  Frau Wendel am Keyboard, die Blaskapelle, die an Fronleichnam traditionell immer dabei ist und die Musikgruppe mit ihrer Sängerin Johanna prägten den Gottesdienst auf unterschiedliche Weise. Alt und Jung waren in den Gottesdienst eingebunden. So gab es für die Kinder einen begleitenden Kinderwortgottesdienst und die Jubelkommunikanten, die ihrer Erstkommunion vor 50 Jahren gedachten, brachten ihre Anliegen in den Fürbitten zum Ausdruck.  Viele Menschen, auch aus den Nachbargemeinden, waren der Einladung zum Gottesdienst gefolgt. Die Freude, sich wieder einmal zu sehen und in Gemeinschaft zu beten und zu singen, war bei allen deutlich spürbar.

St. Laurentius, Eppstein

hier legten die Erstkommunionkinder einen wunderschönen Fronleichnamteppich und feierten mit den festlichen Gottesdienst, der musikalisch von einer kleinen Gesangsgruppe (Dr Braun und Familie, Rupert Hartung) und unserem Organisten Christian Schmitz begleitet wurde.

St. Michael, Niederjosbach

Ein Fest, das wir – trotz Corona - mit allen unseren Sinnen feiern durften…

… mit den Augen die bunten Blumen

… auf den Altären, der Kommunionbank und auf den Stufen sehen,

… mit den Ohren der Orgelmusik und dem Gesang des Kantors lauschen,

… mit der Nase den Duft des frischen Farns auf der Erde riechen,

… mit dem Herzen die Worte der Predigt und der Gebete erfassen

… und das Heilige Brot – Zeichen der Gemeinschaft mit Jesu Christus und

… untereinander – genießen.

Welch eine Lebensfülle, ganz nach der Zusage Jesu:

„Ich bin gekommen, dass ihr das Leben habt und es in Fülle habt“ (Joh 10,10)