Aktuelle Veranstaltungsangebote

Ökumenische Atempause in der Fastenzeit

„Atempause“ in der Talkirche zur Passionszeit 2017 - mittwochs
Beginn: 19.30 Uhr

Millionen Menschen lassen sich jährlich mit „7 Wochen Ohne“, der Fastenaktion der evangelischen Kirche, aus dem Trott bringen. Sie verzichten nicht nur auf Schokolade oder Nikotin, sondern folgen der Einladung zum Fasten im Kopf: sieben Wochen lang die Routine des Alltags hinterfragen, eine neue Perspektive einnehmen, entdecken, worauf es ankommt im Leben. Seit mehr als 30 Jahren lädt „7 Wochen Ohne“ dazu ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern bewusst zu erleben und zu gestalten. Dieses Jahr unter dem Motto: "Augenblick mal - Sieben Wochen ohne sofort".
Anknüpfend an dieses Motto lädt die Katholische und Evangelischen Kirchengemeinde Eppstein und Vockenhausen von Aschermittwoch bis Ostern jeweils mittwochs um 19.30 Uhr zum Innehalten, zu einer wohltuenden Atempause für Leib und Seele in die Talkirche ein. Kurze Textimpulse, viel Stille und Meditation prägen die maximal eine Stunde dauernden Zusammenkünfte, zu denen alle Interessierten willkommen sind.

01. März Alles hat seine Zeit Prediger 3,1-4
08. März Nicht sofort entscheiden Matthäus 1,18-24
15. März Nicht sofort drauflosschaffen Lukas 10,38-42
22. März Nicht sofort drankommen Matthäus 20,16
29. März Nicht sofort lospoltern Eph 4,26-32
05. April Nicht sofort aufgeben Lukas 13,6-9
12. April Gottes Zeit feiern 1 Mose 2,1-4

Ort: evangelische Talkirche, Eppstein

Morgenlob in der Fastenzeit - freitags

Morgenlob in der Fastenzeit"die mit Tränen säen, werden in Jubel ernten" (Psalm 126)
Beginn: 7.00 Uhr

„Lass sie wachsen, blühen, reifen…“ unter diesem Motto wollen wir unser Morgenlob gestalten und Sie dazu herzlich einladen.
Termine: 10. März, 17. März, 24. März, 31. März und 7. April.
Anschließend gemeinsames Frühstück im Pfarrheim
Ort: Filialkirche St. Margareta, Bremthal

Spätschicht - Ökumenisches Abendgebet in der Fastenzeit - mittwochs

Beginn: 18.00 Uhr
Wohltuend sind die Formen der Stille, das gemeinsame Singen, das Hören auf ein Schriftwort und das meditative und persönliche Gebet. „Eine kleine Gruppe, die sich nicht um sich selber dreht, sondern sich im Gebet mit Menschen aller Länder und Zeiten verbunden weiß, verwandelt jeden Raum in einen gastlichen Ort“ so schreiben die Brüder von Taizé.
Beim anschließenden gemeinsamen Mahl kann man sich begegnen, Erfahrungen und Gedanken austauschen, Fragen aussprechen, das Mitgebrachte miteinander teilen, Ermutigung erfahren und gestärkt nach Hause gehen, denn „während sie redeten und ihre Gedanken austauschten, kam Jesus hinzu und ging mit ihnen.“ (Lukas 24,15)
Termine: 8. März, 15. März, 22. März, 29. März, 5. und 12. April.
Anschließend gemeinsames Abendessen
Ort: Kath. Gemeindezentrum Niederjosbach, Am Honigbaum 13

MISEREOR-Solidaritätsgang am Samstag, 25. März 2017

Die Idee weltweiter Solidarität „laufend“ wachsen lassen!
Unter diesem Motto steht der diesjährige Solidaritätsgang, der zum 11. Mal Christen und Interessierte aus dem Main- Taunus und dem Hochtaunus in einer Sternwanderung nach Königstein führt.
„Solidaritätsgang“ bedeutet: Jeder Schritt zahlt sich in Euro und Cent aus, denn jeder Kilometer wird von vorab angesprochenen Freunden und Bekannten, von Unternehmen und Vereinen gesponsert. Unterwegs bleibt Zeit für persönliche Begegnungen, Gespräche und thematische Impulse an einzelnen Stationen.
Mit dem Erlös aus dem Solidaritätsgang wird die Bauernorganisation DIOBASS in Burkina Faso gefördert. DIOBASS ist eine nicht staatliche Organisation von Bauern, die Schwierigkeiten und Herausforderungen innerhalb der Landwirtschaft analysiert. Mit Hilfe des Wissens und der Erfahrung dieser Bauern sowie durch Nutzung der Ressourcen vor Ort werden Lösungen entwickelt. So wird den Folgen von Wassermangel und Krankheit nachhaltig und umweltschonend begegnet.
Stationen und Startzeiten:

Von Eppstein aus starten wir 10.45 Uhr ab der St. Laurentius Kirche und laufen 12 km nach Königstein. Für die Verpflegung muss jede/jeder selbst sorgen. Unterwegs wird es aber Teestationen geben. Bitte dafür eine Tasse mitnehmen. Sie möchten nicht selbst laufen, aber Sponsor werden: Frau Schäfer und Frau Schießer, unsere Pfarrsekretärinnen laufen mit und freuen sich, wenn Sie sich auf ihrer Sponsorenliste eintragen.

Tag des Gebetes in St. Laurentius, Eppstein am 4. Fastensonntag, 26. März 2017

„We need to talk – God“ - Herzliche Einladung zum Tag des Gebetes in St. Laurentius, Eppstein.

Unser Ablauf an diesem Tag:
09.30 Uhr: Eucharistiefeier mit Aussetzung des Allerheiligsten
10.30 Uhr: Gebetsstunde
11.15 Uhr: Andacht für Kinder und Jugendliche
12.00 Uhr: Fastenessen im Pfarrheim und Spielangebote
(Torwand, Bogenschießen und mehr…)
13.30 Uhr: Abschlussandacht mit sakramentalem Segen

Erstmals wird auch wieder eine Andacht speziell für Kinder und Jugendliche angeboten. Herzlich willkommen hierzu sind aber auch die Eltern und alle anderen interessierten Erwachsenen. In dieser Andacht werden wir uns mittels unterschiedlicher Methoden abwechslungsreich und ansprechend mit  einem Thema auseinandersetzen.
Am Mittag treffen wir uns zum traditionellen Fastenessen. Ein einfaches Essen, bei dem nicht das Menü, sondern die Gemeinschaft rund um den Tisch im Vordergrund steht. Wer am Fastenessen teilnehmen möchte, trägt sich bitte in die in der Sankt Laurentius Kirche ausliegenden Liste ein oder meldet sich im Pfarrbüro an.

Konzert mit dem Frankfurter Chor SurPraise am Sonntag, 26. März 2017

Beginn: ca. 19.00 Uhr
Am Sonntag dem 26. März findet direkt im Anschluss an den Jugendgemeindegottesdienst um ca. 19.00 Uhr in Sankt Laurentius, Eppstein ein Konzert mit dem Frankfurter Chor SurPraise unter der Leitung von Christoph Kuhn statt.
In SurPraise [s?'pre?z] verschmelzen „Surprise“ (Überraschung) und „Praise“ (Lob) zu einem Wort. Genauso verbinden sich in der Musik von SurPraise Lobpreis, Gospel, „Neues Geistliches Lied“ und  christliche Popmusik zu einem überraschenden Klangerlebnis. Die Mitglieder von SurPraise sind keine Profimusiker, bringen aber vielfältige Erfahrungen im Chor- und Bandbereich mit. Sie sind musikalisch ehren- oder nebenamtlich im Raum der christlichen Kirchen engagiert.
Das Repertoire von SurPraise reicht von meditativen Gesängen bis zu mitreißenden modernen Gospeln. Der Chor lädt ganz herzlich zum Zuhören, Mitsingen und Genießen ein.
Ort: Pfarrkirche Sankt Laurentius Kirche, Eppstein
Kosten: der Chor freut sich über ein Spende

Glaubensgespräch im Wohnzimmer am Montag, 27. März 2017

Beginn: 19.30 Uhr
Das nächste Glaubensgespräch im Wohnzimmer findet am Montag, dem 27. März, um 19.30 Uhr bei Familie Müller in der Königsteiner Straße 6 in Ehlhalten statt. An diesem Abend geht es um die letzten beiden Kapitel des 1. Johannesbriefs. Wer auch die ersten beiden Abende nicht da war, kann problemlos einsteigen.

Dieses Glaubensgespräch greift die Thematik des Lutherjahres auf und zeigt, dass sich Luthers Vorstellung, dass allein der Glaube zählt, und die katholische Sicht, dass es auf die Werke ankommt, gut miteinander verbinden lassen. Die Theologie des Johannes schlägt eine Brücke. Ganz im Sinne Martin Luthers betont Johannes, dass es auf den Glauben ankommt. Er macht aber auch deutlich, dass der wahre Glaube sich in Taten der Liebe äußert. Wer sich angesprochen fühlt, ist herzlich willkommen!
Ort: Ehlhalten, Königsteiner Str. 6

Vortrag am Donnerstag, 30. März 2017

Reform(en) in der Katholischen Kirche seit Martin Luther
Beginn: 19.30 Uhr

Im Vortrag geht es zunächst um die sog. Gegenreformation. Das Wirken Luthers zog noch nach seinem Tod weite Kreise. Wie reagierte die Katholische Kirche? Wie entwickelten sich Deutschland und Europa? Welche Wirkung hatte der Dreißigjährige Krieg und der Westfälische Frieden von 1648 auf die Entwicklung der Konfessionen?
Welche Unterschiede bestehen bis heute zwischen den Konfessionen, z.B. im Verständnis vom Dienst und Amt in der Kirche, in der Heiligenverehrung u. v. m.

Auch diese Fragen sollen in einem zweiten Teil des Vortrags in einem kurzen katholischen Rückblick angerissen werden.
Ort: St. Laurentius Kirche, Eppstein, Burgstr. 31
Referent: Roland Büskens, Dipl. Theologe
Veranstalter: Katholische Pfarrei Eppstein in Kooperation mit der Evangelischen Talkirchengemeinde Eppstein
Kontakt: Dagmar Hirtz-Weiser, Telefon 06198 8883, mail:

Fairtrade-Kakao Erlebnis für 8-12 Jährige am Montag, 3. April 2017

Gottes Entschuldigung für Brokkoli:SCHOKOLADE (Richard P.Evans)
Das Fair-Trade-Kakao Erlebnis für 8 bis 12jährige im Main-Taunus
Beginn: 14.00 Uhr
Was wäre das Leben nur ohne Schokolade. Es würde sicher etwas ganz Wichtiges fehlen!
Und weil uns Schokolade so wichtig ist, wollen wir uns an einem Nachmittag mit einer der Hauptzutaten von Schokolade beschäftigen: dem KAKAO.
An unserem Treffen begibst du dich mit maximal 14 anderen Kindern auf eine Entdeckungstour durch Kamerun. Du riechst, fühlst und schmeckst Kakao. Auch dein Genuss wird nicht zu kurz kommen. Wir verwandeln fair gehandelte Bio-Kakaobohnen aus Kamerun in Köstlichkeiten zum Naschen und Dahinschmelzen. Dazu werden wir in unserer Schoko-Küche gemeinsam Rezepte ausprobieren und eigene Leckereien herstellen. Am Ende des Tages kannst du sicher auch etwas davon mit nach Hause nehmen.
Termin: Montag, 3. April 2017
Zeit: 14.00 bis ca. 18.00 Uhr
Ort: Pfarrheim Vockenhausen, Kirchenpfad 4
Kosten: die Entdeckungstour kostet nichts
Anmeldung: bis Montag, 20. März im Zentralen Pfarrbüro, Telefon 06198 32046 und 32047oder per mail: pfarrbuero@katholisches-eppstein.de
Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl (nur 14 Kinder)

Familien - Wochenende vom 12. bis 14. Mai 2017

Kinder sind Geschenk und Aufgabe. Sie fragen uns an und lassen uns über viele Fragen neu nachdenken, auch über Gott.

Im Alltag ist oft zu wenig Zeit und Gelegenheit für solche Fragen. Darum laden wir zu einem Familien - Wochenende ein, bei dem Zeit sein soll für Fragen und zum Austausch untereinander.

Damit das möglich ist, wird es für bestimmte Zeiten eine Kinderbetreuung geben. Aber natürlich werden wir auch als Familien einiges gemeinsam unternehmen.

 Flyer Familien - Wochenende

"Donnerstags Nudeln" im Pfarrheim Bremthal

Bild:Christian Schmitt/in Pfarrbriefservice

„einfaches Essen für jedermann“ - unter diesem Motto laden wir herzlich zum Nudeln essen ins Pfarrheim ein. Dafür werden jeweils von zwei Gastgebern Spaghetti mit vegetarischer Tomatensauce und Rinderhackfleischbällchen getrennt voneinander vorbereitet, so dass alle drei Komponenten nach Lust und Laune zusammengestellt werden können.
Das Ziel ist es, einen Anlaufpunkt zu schaffen, für alle, die neue Kontakte suchen oder es einfach gesellig mögen. Willkommen ist jeder, Familien mit Kindern, frisch Zugezogene, Ältere und Alleinstehende, Flüchtlinge und alle, die dazu kommen möchten.

Treffen: jeden Donnerstag um 18.30 Uhr im Pfarrheim Bremthal - ohne Anmeldung, mit kostenloser Verpflegung, eine Spende ist möglich.
Wer sich gerne als Gastgeber engagieren möchte, kann sich bei Ansgar Dierkes melden, Telefon 0151-52630511 oder per mail

 
© Kath.Eppstein 2015